+ Antworten
123
  1. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 1
    3023597

    E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Hallo Forum,

    kurz mal ne Zusammenfassung, was sich in den letzten 24h zugetragen hat: Gestern Vormittag, fuhr ich mit meinem Auto, als nach 5km die Kühlmittelanzeige aufleuchtete. Ich mir gedacht, kann nicht sein, hab letzte Woche erst geschaut und da war alles in ordnung. Lampe erlosch während der nächsten 2km 2x. Bin dann an der Tanke ran und war kippen holen. Komme aus der Tanke raus und gehe so auf mein Auto zu und denke mir "was dampft denn da so komisch aus der spalte zwischen rechter Niere und Scheinwerfer?"...Haube auf und gesehen, dass der Luftfilterkasten, die Rückseite des Scheinwerfers, die Haubedämmung und alles im Bereich, rings um den Kühlmitteleinfüllstutzen ziemlich feucht war. Klarer Fall von Kühlmittel ausgetreten. Ich schaute dann mal den Deckel vom einfüllstutzen genauer an und sah woran es lag: Deckel vom EFS vor einer Woche nicht richtig zugeschraubt, sprich etwas Schief, da nicht richtig aufm Gewinde drauf. Damit war erstmal klar wo es das Kühlmittel rausgedrückt hat. Deckel richtig drauf, langsam nach Hause und die Kiste erstmal abkühlen lassen. Musste gute 750ml nachschütten und alles war wieder gut. Später fuhr meine Mutter noch kurz mit meinem Auto n Weg erledigen und da gabs auch keine Mucken. Alles Schick dachte ich mir und ging davon aus, dass die Fahrt am Abend nach stralsund, dann ja problemlos stattfinden könne. Ich setz mich abends ins Auto und zu meiner Verwunderung mault mich gleich beim Start die Kühlmittelleuchte voll, dass mal wieder zu wenig KM vorhanden ist....Nunja, haube auf und wieder durfte ich ca 750ml nachschütten. Obwohl jetzt der Gedanke sich breit machte, wieso er das jetzt tut??? Deckel war richtig drauf, meine Mutter ist nicht geheizt und auch nur 5km gefahren. Von daher, sehr sonderbar. Nungut, nachdem ich die 750ml abermals aufgegossen habe, bin ich dann los und ca 10km später geht diese Leuchte wieder an. Hab dann direkt kehrt gemacht und stieg auf ein anderes Auto um. Heute mal Kühlmittelstand geprüft und wieder siehts so aus, als wenn mind. 750ml nachgeschüttet werden müssen.

    Kann mir evtl. einer sagen woran das liegen könnte bzw gibts da beim E46 irgendwelche Schwachstellen?

    Gibts ne möglichkeit zuhause zu testen, wo er leckt? Ansonsten könnte ich erst frühestens Montag in die Werkstatt.

    gruss Robert


  2. BMW-Fahrer

     

  3. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 2
    Black_E46

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Ein Tip, was es sein könnte:

    Der Kühler vorne "bläht" gerne nach unten hin auf und wird undicht. Sieht dann ein wenig wie ein Smiley aus, der lacht. Normal ist das Ding ja rechteckig.
    Hatte ich diesen Winter auch. Hab ihn gewechselt und mir den alten angeschaut. Sah schon übel deformiert nach unten hin aus.
    Schau mal nach Bildern vom "Blähkühler"...

    Habe bis dahin auch noch nie davon gehört, scheint aber doch eine nicht unbekannte E46 Krankheit zu sein.

    Vielleicht so auch bei dir?

  4. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 3
    3023597

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Habe gerade mal den Motor warmlaufen lassen um zu schauen ob es irgendwo rausdrückt. Vorher habe ich aber n halben Liter reingegossen, damit wieder alles richtig ist. Da war bis jetzt alles Dicht. Werde heute abend nochmal schauen, ob sich in der zwischenzeit wieder was am Kühlmittelstand ändert.

    @Black E46: erstmal danke für deine Antwort ....ich hoffe aber das es nicht das Teil ist, weil zum einen sind dann mal so 300€ an Kosten die anfallen und zum anderen hat der VB das Teil innerhalb der letzten 5 Jahre gewechselt (hab ne Rechnung für n Kühler). Wäre natürlich doof, wenn es das wieder ist.

    Nachwievor habe ich ja noch die Hoffnung, dass das Problem genauso schnell wieder verschwindet, wie es gekommen ist. Denn sonst hatte ich bisher gar keine Probleme bzgl. des Kühlers. ZKD ist es glaube ich nicht, weil dafür ist der Qualm ausm Auspuff nicht nebelig genug bzw so gut wie kaum sichtbar (während der warmlaufphase).


    gruss Robert

  5. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 4
    WTCC

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Hallo. Also mein E46 (EZ 2002) hat den ersten neuen Kühler 2006 bekommen, den zweiten 2011

  6. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 5
    Chrashem

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    E46 und undichter Kühlmittelkreislauf ist eine kleine Geschichte für sich. Ich hab jetzt auch fast den kompletten Kühlmittelkreislauf nach und nach erneuern müssen.
    Die Ganzen Anschlüsse sind alle aus Kunststoff gefertigt, der mit der Zeit altert, da kann es schonmal zu Rissen und Undichtigkeiten kommen.
    Um zu sehen woher es kommt, bock die Kiste etwas hoch und entferne die Abdeckung unter dem Motor. Dann leg dich mal mit ner Lampe drunter und schau mal ob du irgendwo Laufspuren oder Tropfen entdeckst.
    Ansonsten direkt schauen ob der Kühler noch seine Form hat oder ob er, wie Carsten schon sagte, sich aufbläht.
    Schau mal rund um so dinge wie Anschlüsse, Thermostat, Wasserpumpe, Ausgleichsbehälter ob die Teppiche im Innenraum nass sind.
    Aber wenn sich deine Karre das Wasser so wegzieht wie du beschreibst, muss eigentlich unter dem Wagen schon ne ordentliche Wasseransammlung sein.

    Falls du den Ausgleichsbehälter oder Kühler ersetzen musst, ersetzte die umliegenden Kunststoffanschlüsse/Schläuche und den Schraubdeckel gleich mit.

    Falls du nichts entdecken solltest, ab in die Werkstatt und einmal im kalten und im heißen Zustand abdrücken lassen.

    PS: Kühler kannst du auch gut selbst wechseln, sofern du über etwas Werkzeug verfügst und keine zwei linken Hände hast.
    Meiner hat jetzt ebenfalls schon den 3. Kühler drinn
    Geändert von Chrashem (17.03.2012 um 17:18 Uhr)

  7. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 6
    3023597

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    immer diese scheiß unterdimensionierten Teile...als ob die zu doof zum Rechnen wären.

    Naja ich werde Montag definitiv mal zur Werkstatt. Hoffe nur, dass die mich mal spontan dazwischen schieben können. Und gestern war auch recht viel Wasser auf dem Unterbodenschutz, wenn man von oben reingesehen hat. Vorhin war er aber wieder trocken bzw nicht nass. Ich hoffe immer noch, dass mein Auto über Selbstheilungskräfte verfügt

    gruss Robert

  8. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 7
    Chrashem

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Das hat doch nichts mit unterdimensionierten Teilen zu tun wenn der Kunststoff altert. Und das an einem alten Auto mal was kaputtgeht ist normal und gewollt. Geld wird im Teilevertrieb gemacht.

  9. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 8
    3023597

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Für mich las sich das eher so, als wenn da so ne Kühlrippedurchhängt und die sind ja meistens aus Metal. Und das mit dem Profit über Verschleißteile ist mir sehr wohl klar, trotzdem Scheiße und im Grunde genommen kann man ja wenigstens erwarten, dass ein Kühler 10 jahre halten sollte. Danach kann er gerne "auseinanderfliegen" aber im 5 Jahres Turnus den Kühler wechseln, finde ich schon grenzwertig.
    Gibts da evtl. auch verstärkte ausführungen, wie das ja bei anderen Teilen durchaus auch der Fall ist?

    gruss Robert

  10. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 9
    Chrashem

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Die Kühlrippe kann durchhängen. Oft sind es aber die Kunststoffteile die zu schaffen machen. Aber ehrlich gesagt bin ich froh das BMW viele Kunststoffteile nutzt, das hat mir schon einmal meinen Motor gerettet.
    Und was ist das für eine Logik mit den 10 Jahren? Weshalb kannst du erwarten das der Kühler 10 Jahre hält? Das Ding muss gut Kühlen und steht unter schwerem Beschuss auf der Autobahn.
    Wechsel das ding und gut ist. Ich hab für meinen von Hella 120€ bezahlt...
    Freu dich schonmal auf das Fahrwerk. Wenn da einmal der Wurm drinn ist wirds interessant und auch weitaus teurer .

  11. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 10
    3023597

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Fahrwerk ist ja noch alles schick und darauf freue ich mich ehrlich gesagt schon ein wenig, weil dann wird er wohl bei der Geschichte gleich mal 2-3cm tiefergelegt. Von daher sind die Kosten dafür schon mit eingeplant. Mache ich aber erst, wenn beim jetzigen FW die Dämpfer, QL etc usw ausgetauscht werden müssen, dauert aber noch n weilchen, weil wie gesagt alles schick vom Fahrverhalten.

    Und das mit dem Kühler und 10 jahren, nunja es gibt autos, da sind die Kühler recht unempfindlich. Das die irgendwann doch mal getauscht werden müssen ist klar aber das man beim e46 im mittel, alle 5 Jahre mal den Kühler erneuern darf, finde ich schon heftig. Bei 10 Jahren würde ich nix sagen und das als normalen Verschleiß hinnehmen. Ist ja in meinen Augen kein hexenwerk, einen Kühler soweit zu konzipieren, dass der mind. 8 Jahre alles mitmacht.

    War das beim E36 auch so mit den Kühlern?

    gruss Robert

  12. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 11
    Gast567

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Bei meinem war der Kühler auch schon defekt ("aufgebläht"). Sollte das bei Deinem auch der FAll sein, wär es ratsam direkt die Wapu+Thermostat mit zu tauschen. Dann hast Du Ruhe.

  13. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 12
    Chrashem

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Zitat Zitat von 3023597 Beitrag anzeigen
    Fahrwerk ist ja noch alles schick und darauf freue ich mich ehrlich gesagt schon ein wenig, weil dann wird er wohl bei der Geschichte gleich mal 2-3cm tiefergelegt. Von daher sind die Kosten dafür schon mit eingeplant. Mache ich aber erst, wenn beim jetzigen FW die Dämpfer, QL etc usw ausgetauscht werden müssen, dauert aber noch n weilchen, weil wie gesagt alles schick vom Fahrverhalten.

    Und das mit dem Kühler und 10 jahren, nunja es gibt autos, da sind die Kühler recht unempfindlich. Das die irgendwann doch mal getauscht werden müssen ist klar aber das man beim e46 im mittel, alle 5 Jahre mal den Kühler erneuern darf, finde ich schon heftig. Bei 10 Jahren würde ich nix sagen und das als normalen Verschleiß hinnehmen. Ist ja in meinen Augen kein hexenwerk, einen Kühler soweit zu konzipieren, dass der mind. 8 Jahre alles mitmacht.

    War das beim E36 auch so mit den Kühlern?

    gruss Robert
    Naja wenn das kein Hexenwerk ist dann leg doch ebend selbst nen Kreuzstrom-Wärmeübertrager aus der nach der Rotstiftanalyse immer noch 8 Jahre hält
    Und den E36 damit zu vergleichen ist ehrlich gesagt schwachsinn.
    Geändert von Chrashem (17.03.2012 um 18:55 Uhr)

  14. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 13
    3023597

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    War gerade nochmal schauen: Deckel aufgedreht und der Peilstab war schon wieder so verdächtig weit unten. Sah im Grunde wieder so aus, als ob ich minimum 0,5l nachfüllen darf. Komischerweise ging der Peilstab dann aber hoch (nachdem der Deckel auf war), mit der oberen peilmarke, bis 1cm unterhalb der Deckelöffnung. Quasi so, dass man im Grunde nur 0,1- 0,2l nachkippen muss. Unterboden war soweit trocken, wasseraustritt konnte ich auch nirgendswo feststellen. Im Grunde fehlt wieder was bzw die Peilmarke ist um ca 4-5cm abgesackt ohne das das Fahrzeug bewegt wurde, abgesehen vom Test vorhin.
    Deutet dieses ansteigen des Pegels auf irgendwas hin?


    Zitat Zitat von Chrashem Beitrag anzeigen
    Naja wenn das kein Hexenwerk ist dann leg doch ebend selbst nen Kreuzstrom-Wärmeübertrager aus der nach der Rotstiftanalyse immer noch 8 Jahre hält
    Und den E36 damit zu vergleichen ist ehrlich gesagt schwachsinn.
    Mal davon abgesehen, dass ich den E36 nicht direkt als Vergleich angeführt habe, sondern lediglich wissen wollte, ob es da auch schon derlei Probleme gab (mir sind keine bekannt), so fände ich den Vergleich nicht gerade schwachsinnig. Ist ja in vielen Fragen diesselbe Technik vom selben Hersteller und Typ, nur das zwischen dem ein und dem anderen 6-8jahre liegen. Und bei Kühlern wirds in den letzten 20jahren bestimmt keine großen Revolutionen gegeben haben. Sprich vom Prinzip her immer derselbe aufbau und Funktion.
    Ich hatte in meinen 4,5jahren zwar viele Probleme am E36 aber der Kühler hatte nie was (auch die letzten beiden VB hatten keine Kühlerprobleme (ergo mind. 8 Jahre ohne Kühlerprobleme, im Grunde sogar neun, weil auto fährt hier immer noch in HRO und der neue besitzer hatte bisher no probleme...da ging es doch auch).
    Und über verschleißteile nochmals Kohle zu verdienen ist ja nicht ganz unverständlich aber dann bitte doch bei sachen, wo der Motor im Ernstfall nicht betroffen sein könnte. Über Bremsen, Fahrwerksteile, Beleuchtung, Sensoren und Kleinigkeiten rund um den Kühlkreislauf (wapu, Thermostat) kann man doch genug Asche machen. Da sollten dann wenigstens die wichtigen Teile gut dimensioniert werden.*Meine Meinung*

    gruss Robert
    Geändert von 3023597 (17.03.2012 um 21:14 Uhr)

  15. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 14
    Gast663

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Zitat Zitat von Chrashem Beitrag anzeigen
    Das hat doch nichts mit unterdimensionierten Teilen zu tun wenn der Kunststoff altert. Und das an einem alten Auto mal was kaputtgeht ist normal und gewollt. Geld wird im Teilevertrieb gemacht.
    Jeder Werkstoff im Auto wird berechnet, auch Kunststoff, auch der Alterungsprozess von Kunststoff.

    Beim e46 hat BMW damals den Rotstift sehr hart angesetzt, womöglich weil sie starke finanzielle Schwierigkeiten hatten zu Zeiten der e46 Entwicklung.
    Ich würde jedenfalls keinen e46 kaufen, kaum ein Auto hat eine so extrem lange Liste an Krankheiten im Alter.

  16. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 15
    Gast567

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Ich würde jedenfalls keinen e46 kaufen, kaum ein Auto hat eine so extrem lange Liste an Krankheiten im Alter.
    Meinst Du, dass ist bei anderen Herstellern besser? Kann ich mir nicht vorstellen.

  17. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 16
    mk325ci

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Jeder Werkstoff im Auto wird berechnet, auch Kunststoff, auch der Alterungsprozess von Kunststoff.

    Beim e46 hat BMW damals den Rotstift sehr hart angesetzt, womöglich weil sie starke finanzielle Schwierigkeiten hatten zu Zeiten der e46 Entwicklung.
    Ich würde jedenfalls keinen e46 kaufen, kaum ein Auto hat eine so extrem lange Liste an Krankheiten im Alter.
    Sorry aber wiviele E46 über wieviele KM hattest du?

  18. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 17
    Chrashem

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Ich glaub seine Mutter hatte einen wo mal ein paar Reperaturen zu machen waren.
    Aber man kennt ja die weitverbreiteten Meinungen. Wenn das Auto nach 8 Jahren mal ein Defekt hat, ist es komplett falsch ausgelegt und der Hersteller baut nur Mist.
    Der E46 ist ja auch so eine drecks karre. Ich frag mich nur warum sich meiner mittlerweile so wacker hält.
    Von anderen Herstellern kenn ich da ganz andere Geschichten.

  19. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 18
    Gast4415

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Zitat Zitat von Lutti Beitrag anzeigen
    Bei meinem war der Kühler auch schon defekt ("aufgebläht"). Sollte das bei Deinem auch der FAll sein, wär es ratsam direkt die Wapu+Thermostat mit zu tauschen. Dann hast Du Ruhe.
    Da bin ich ja in guter Gesellschaft. Mein E46 hat auch gerade erst einen neuen Kühler samt Ausgleichsbehälter bekommen.

  20. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 19
    Gast663

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    @Crashem
    Man kann sich halt alles schön reden.

    Ich kenn kein Auto welches alle 5 Jahre neue Kühler, Federn, Querlenker, Kennzeichenbleuchtungen, Kabelsatz Sitzbelegung, Nockenwellensensor, Östandssensor ....

  21. E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen? # 20
    Sebbl

    AW: E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    @Crashem
    Man kann sich halt alles schön reden.

    Ich kenn kein Auto welches alle 5 Jahre neue Kühler, Federn, Querlenker, Kennzeichenbleuchtungen, Kabelsatz Sitzbelegung, Nockenwellensensor, Östandssensor ....
    3 E46 in der Familie, zusammen weit über 100tkm runter, von den genannten Sachen hatten unsere nicht eines während die Autos sich in unserem Besitz befanden. Bei 2en wurden die hinteren Federn vom Vorbesitzer getauscht.

    Unser E61 hatte jedenfalls alleine mehr Problemchen als die 3 E46 zusammen.

+ Antworten
123
Sie betrachten gerade E46 Kühlwasserverlust, gibts da bekannte Schwachstellen?.